Schweiz

Selbsthilfegruppe in Winterthur https://selbsthilfe-winterthur.ch/

KESV

KESV

Seit der Einführung des neuen Kindes- und Erwachsenen­schutz­gesetzes am 01.01.2013 hat sich die Situation, gegenüber den früher bestehenden Vormund­schafts­ämtern, nicht verbessert. Viele von Schutz­mass­nahmen Betroffene sowie ihre Angehörige leiden sehr darunter.

Wir:

  • bieten zu den bereits bestehenden Hilfs­angeboten unseren Dienst alternativ zu den behördlichen Massnahmen an.
  • vermitteln zwischen den von Massnahmen Betroffenen und Behörden.
  • setzen uns für die Rechte und das Wohlbefinden der von Massnahmen betroffenen Kinder sowie derer Eltern und der von Massnahmen betroffenen Erwachsenen und derer Angehörigen ein.
  • bieten Unterstützung bei der Ausführung des gemeinsamen Sorgerechts an.
  • Organisation von Time-Out Plätzen auch in Notfallsituationen.
  • stärken die Betroffenen und ihre Angehörigen in ihrer Selbstbestimmung.
  • übernehmen das Case Management und arbeiten bei Bedarf mit Ärzten und Anwälten zusammen.
  • reichen bei Notwendigkeit das Veto ein.
  • Wir beschäftigen uns mit diesen Problemen und bauen auf direkte Hilfe gemäss einem von Betroffenen erarbeiteten Konzept. https://kesv.ch/

Deutschland

Archeviva

Das Hauptanliegen von Archeviva ist ein weltweites Durchsetzen des Rechtes der Kinder auf beide Eltern, Großeltern, Geschwister und Familie und auf ein gut verwurzeltes Leben in der eigenen Heimat. Für dieses Ziel reiste die Gründerin und Leiterin der ARCHE, Heiderose MANTHEY, Deutschland- und Europaweit, u.a. auch zweimal ins Europäische Parlament nach Brüssel. – Weitere Themen der ARCHE sind der Einsatz gegen Frühsexualisierung und gegen Emotionellen und Sexuellen Missbrauch an Männern, Kindern und Frauen, der Aufbau eines NEUEN MITEINANDER durch eine basiserprobte und daher gut funktionierende Art der Kommunikation – erlernbar mit FREE – Freie Energiearbeit, die Vernetzung mit bewussten Menschen und die Durchführung innovativer sozialer und agrartechnischer Projekte. Zur Friedensrede von Heiderose Manthey auf dem Platz der Grundrechte in Karlsruhe. http://www.archeviva.com/


Freifam.de

Sandro Groganz hat Freifam gestartet, um mit seiner eigenen Situation als geschiedener Vater besser umgehen zu können. Was er sich von der Seele schrieb, berührte andere Menschen mit ähnlichen Schicksalen. Da erkannte er, dass Freifam das Potential zu einer humanistischen und liberalen Bewegung für Familien hat. In diesem Sinne sehe ich mich als Familien-Aktivist. https://freifam.de/